Eigentumswohnungen in Kreuzberg Urban Hideaway

Eigentumswohnungen ohne Provision direkt vom Bauträger

  • 2 bis 3 Zimmer
  • ab 323.000,-
  • Jahnstraße 15, 10967 Berlin-Kreuzberg
  • 45-128 m²

My city. My yard. My home.

Wir sind für Sie da

+++ Unser Infopoint in der Jahnstr. 15, 10967 Berlin-Kreuzberg ist immer samstags und sonntags von 14 bis 16 Uhr für Sie geöffnet – wir freuen uns auf Sie! +++

Darüber hinaus beraten wir Sie zu Ihrer Wunsch-Immobilie gerne via Email, Telefon und Video-Call.

Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren!

Ein Stück neues Kreuzberg, modern gestaltet, mit klaren Linien. BUWOG XBERG LIVING vereint urbanes Leben und Privatsphäre im Herzen des kreativen Hotspots. Hier präsentieren wir Ihnen Informationen zum Neubauprojekt und zu den verfügbaren Eigentumswohnungen.

 

 

 

 

 

 

Visualisierung BUWOG XBERG LIVING

Faszination urbaner Hof

Die Jahnstraße im Kreuzberger Gräfekiez. Hier, hinter dem Altbau Nr. 15, entsteht in einem für Berlin typischen Hinterhof BUWOG XBERG LIVING. Ein modernes Fassadenkonzept und eine authentische Designsprache verleihen diesem Neubauprojekt seine Einzigartigkeit. Hochwertig von Hand gefertigter Besenstrich in leichten Grautönen changiert mit hell abgesetzten Bändern. Mit seiner unverwechselbaren Architektur ruht das Gebäude inmitten einer gekonnt bepflanzten Hofanlage. Echt Kreuzberg. Echt BUWOG XBERG LIVING.

X HIGHLIGHTS

  • 6-geschossiges Wohnhaus im Innenhof mit Penthouses
  • 41 Eigentumswohnungen mit 2–3 Zimmern
  • Aufzug
  • Gemeinschaftsflächen und Spieflächen mit Podesten
  • Konsequent autofrei
  • Überdachte Fahrradabstellplätze
  • Kellerabteile

Alle Wohnungen mit Terrasse oder Balkon, die Penthouses verfügen über große On-Top-Terrassen und Panoramablick.

Info für die Nachbarschaft

Die Bauarbeiten haben begonnen. Für die Baustelleneinrichtung war es notwendig, auf Höhe der Jahnstraße 15 derzeit Teile der Straße zu sperren. Finden Sie hierzu mehr im Infoflyer:

Anwohnerinformation (PDF)

Wir bitten um Verständnis und werden hierzu weiterhin informieren. Wir bemühen uns, die Arbeiten so zu gestalten, dass sie in der Nachbarschaft zu möglichst geringer Belastung führen.